Filler gegen Falten

Wie der ganze Körper unterliegt auch die Haut einem natürlichen Alterungsprozess. Ausgewogene Ernährung, viel Bewegung und Sport, ausreichend Schlaf und geistige Vitalität können diesen Prozess verzögern, aber auf Dauer nicht aufhalten.

Ausgesprochene Hautunfreundlichkeiten wie ausgedehnte Sonnenbäder, Rauchen, Stress und andere Risikofaktoren tragen dazu bei, die genetisch bedingte Alterung der Haut noch zu beschleunigen.

Für Ihre Haut können (und sollten) Sie einiges tun, denn die Haut ist ein guter Indikator für eine ausgewogene Lebensführung und für die Balance zwischen Innen und Außen.

Wir Dermatologen wissen aber auch eine Antwort darauf, was man darüber hinaus noch erreichen kann.

Ein Schlüsselwort ist aus hautärztlicher Sicht die Hyaluronsäure. Sie dient als natürlicher Feuchtigkeitsspeicher unserer Haut.

Hyaluronsäure befindet sich zum größten Teil in unserer Haut, lässt sich aber auch im Knochengerüst und in den Muskeln nachweisen. Beklagenswert, aber eben natürlich: Bereits ab dem 25. Lebensjahr nimmt der Gehalt an Hyaluronsäure. Unsere Haut wird nach und nach trockener und dünner.

Im Lauf der Jahre entwickeln sich kleine Trockenheitsfältchen insbesondere um die Augen. Dazu gesellen sich tiefere Nasolabialfalten. Sie laufen von Nase zum Mund und vertiefen sich bisweilen zu wahren Furchen. Die Falten lassen uns müder erscheinen, als wir uns fühlen und älter wirken, als wir es sind. Typische Klage in einem Beauty-Forum: "Bin doch erst 38 Jahre alt und sehe aus wie eine Oma!"

In der dermatologischen Praxis lassen sich die Furchen zwischen Nasenflügel und Mundwinkel und auch die feineren Falten um den Mund herum sehr gut mit biologischen Implantaten auffüllen. Dieses Material, das man in das Gewebe einbringt, nennt man Filler. Auf die Hyaluronsäure greift man auch zur Betonung der Lippenkonturen und zum leichten Auffüllen von schmaler werdenden Lippen zurück.

Entsprechend den Empfehlungen der ästhetisch-medizinischen Fachgesellschaften verwende ich in meiner Praxis ausschließlich resorbierbare, also im Körper abbaubare Füllsubstanzen. Damit vermeide ich die unschöne Nebenwirkung von permanenten Fillern, dass mit dem Schwinden des Unterhautfettgewebes im Lauf der Zeit kleine Knötchen sichtbar werden.

Die Hyaluronsäure spritze ich mit einer feinen Kanüle direkt unter die Falten. Zur Betäubung der Haut trage ich eine Creme auf, die Lokalanästhetika (örtlich betäubende Mittel) enthält. Die Sitzung selbst dauert etwa dreißig Minuten. Den Effekt sehen Patienten sofort: Die Falten verstreichen.

Ein viertel bis ein halbes Jahr, bei wiederholten Behandlungen bis zu einem Jahr, hält das Ergebnis an. Wird in regelmäßigem Abstand aufgefrischt, braucht man für die Aufrechterhaltung des Ergebnisses weniger Material als in der Anfangszeit.

Mit dem Dermal-Filler Radiess®, einem neuen Material, kann eine Behandlung bis zu 18 Monaten wirksam sein.

In den ersten zwölf Stunden nach der Behandlung sollten Sie auf Sauna, auf den Besuch eines Solariums sowie auf alle die Haut irritierende Maßnahmen wie Peelings verzichten. Vermeiden Sie bitte intensive Sonnenbestrahlung.

Unerwünschte Nebenwirkungen können sich vereinzelt als Rötung, Schwellung und manchmal als ein durch die Injektion verursachter kleiner Bluterguss zeigen. Selten bilden sich vorübergehende kleine Knötchen. Gelegentlich sind Feinkorrekturen erforderlich, die innerhalb der ersten drei Wochen durchgeführt werden sollten.

Das Hyaluronsäure-Präparat wird wie sehr viele andere Präparate in der Medizin gentechnologisch hergestellt und ist damit ein gutes Beispiel für die Ungefährlichkeit und Sinnhaftigkeit dieser Herstellungsweise. Ich verwende ein Produkt, das aus mehrfach vernetzter Hyaluronsäure besteht, die weitgehend frei von Eiweißrückständen und damit hervorragend verträglich ist. Ein Allergietest ist nicht erforderlich.

Beim Fillern fallen Behandlungskosten entsprechend dem Behandlungsumfang und dem verbrauchten Material an. Ich berate Sie gern und erstelle Ihnen einen unverbindlichen Kostenvoranschlag.

Mehr zum Thema, eine Übersicht von ärztlichen Leistungsanbietern sowie eine erste Kostenorientierung finden Sie zum Beispiel auf belotero.de.

Preise für Wahlleistungen

Neben allen Leistungen einer klassischen Hautarztpraxis biete ich auch ästhetisch-kosmetische Behandlungen der Haut an. Die Kosten für meine Wahlleistungen erfahren Sie hier: IGel-Liste »


Termin Faltenglättung

03342 80335
praxis@janossy.de